Leben als eine freudige Entdeckungsreise

Betrachten wir das Leben als eine freudige Entdeckungsreise, dann wird es zu einem Abenteuer. Wir können uns gut vorstellen, wie wir uns, wie die Helden im Märchen auf den Weg machen.

Allen Widerständen zum Trotz, nehmen wir die Herausforderung an, unserem Schicksal zu trotzen. Eigensinnig gehen wir ihm entgegen, voller Vertrauen und Mut. Mutig sind wir, wenn wir unsere Ängste akzeptieren und bereit sind sie zu überwinden. Sobald wir erkannt haben, dass wir es wagen können, stehen uns neue Wege offen.

Vom Abenteuer des Lebens erwarten wir Besonderes und Großartiges, Aufregendes und Überraschendes. Nun sind wir zu höchster Wachsamkeit, Lebendigkeit, Flexibilität und Gewitztheit bereit.

Vielleicht sehen wir uns schon mit unserem Lebensschiff auf hoher See. Hohe Wellen treiben uns neuen Welten entgegen. Wir fühlen uns wie Christoph Columbus, auf der Suche nach neuem Land – eine aufregende Vorstellung.

Nun brauchen wir uns aber nicht auf hohe See zu begeben, um unsere Liebe zum Leben herauszufordern.

Begegnen wir doch einfach den kleinen Dingen des Alltags mit der Haltung eines Eroberers. Dann wecken wir in uns die gleiche Freude und Lust. Beobachten wir die kleinen alltäglichen Geschehnisse mit der gleichen Aufmerksamkeit, Offenheit, Liebe und Dankbarkeit wie ein Weltreisender. Im Kleinen zeigt sich das Große. Beginnen wir ein Liebesabenteuer mit dem alltäglichen Leben, so erwächst aus dem Kleinen bald auch das Große. Und es kann sein, dass wir doch schon bald in See stechen.